Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Bessere Online-Lehre mit dem neuen Webex Meetings!

Neue Oberfläche und mehr Funktionen für Seminare und Vorlesungen

Für Webex Meetings gab und gibt es in den nächsten Wochen einige Updates. Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Breakout-Sessions mit Videobild möglich
  • Co-Host als Unterstützung des / der GastgeberIn
  • Lobby nun auch im Standard-Webex-Meeting vorhanden
  • Streaming des Meetings auf anderen Plattformen
  • Anhaltende Stummschaltung der Teilnehmenden

Hier finden Sie ein Video mit Erklärungen.

Ab dem 16. September 2020 werden Breakout-Sessions für die Bildung von Kleingruppen auch in Webex Meetings möglich sein. Dadurch kann das moderne Design von Webex Meetings mit Seminar- und Vorlesungs-Szenarien kombiniert werden und es sind einige Zusatzfunktionen verfügbar im Vergleich zu Webex Training. So wird es für die Teilnehmenden möglich sein, das Video zu aktivieren. Zudem kann der Gastgeber detailliertere Voreinstellungen vornehmen. Es kann beispielsweise vorab festgelegt werden, wie lange die Teilgruppen-Sitzungen laufen sollen, ob ein Countdown vor dem Schließen der Sitzung angezeigt werden soll und inwieweit sich die Teilnehmenden frei zwischen ihrer Teilgruppe und dem Haupt-Meeting bewegen können. Die Whiteboard-Funktion innerhalb der Kleingruppen wird in den nächsten Wochen ebenfalls verfügbar sein.

Wichtiger Hinweis für Mobilgeräte! Aktuell können Nutzerinnen und Nutzer von Mobilgeräten den Teilgruppen-Sitzungen noch nicht beitreten.

Zusätzlich bietet die neue „Co-Host“-Funktion die Möglichkeit Online-Veranstaltungen mit mehreren Personen zu steuern. Der „Co-Host“ kann so GastgeberInnen und ModeratorInnen in ihrer Rolle als Organisatoren des Meetings unterstützen, indem er oder sie beispielsweise die Stummschaltung der Teilnehmenden steuert oder den Chat im Hintergrund betreut. Aufzeichnungen können allerdings weiterhin nur vom Gastgeber vorgenommen werden.

Die neue Lobby ermöglicht es, als Gastgeber zu steuern, wer das Meeting betreten darf. Beispielsweise können Dozierende so bei überschaubaren Teilnehmerzahlen steuern, wer an Vorlesungen und Seminaren teilnimmt und damit Störungen vermeiden. Ebenso kann die Teilen-Funktion für Teilnehmende schon vor dem Start der Veranstaltung in den Einstellungen deaktiviert werden, wodurch unerwünschte Inhalte vermieden werden.

Wichtiger Hinweis für Mobilgeräte! Auch die Lobby-Funktion steht aktuell noch nicht für Mobilgeräte zur Verfügung.

  • No labels