Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Microsoft Outlook 2010 starten, Reiter "Datei" öffnen und Button "+ Konto hinzufügen" wählen:

Hier noch nichts eintragen, sondern den untersten Punkt "Servereinstellungen...." auswählen und weiter klicken:

Den obersten Punkt "Internet-E-Mail" wählen und weiter klicken:

Hier die Informationen aus dem Passwortbrief vom ZIM zur Aktivierung Ihres Accounts eintragen und Ihr geändertes Passwort angeben (ggf. speichern). Wählen Sie dann "Weitere Einstellungen":

Unter dem Reiter "Postausgangsserver" geben Sie an, dass der Postausgangsserver (SMTP) Authentifizierung erfordert und zwar mit den gleichen Einstellungen wie der Posteingangsserver:

Unter dem Reiter "Erweitert" machen Sie schließlich noch folgende Einträge:

Ihre Einstellungen werden jetzt automatisch getestet:

Fertig!

 

 

  • No labels

3 Comments

  1. Anonymous

    Beim manuellen Eintragen unter Outlook 2016 hatte ich nur Erfolg, wenn ich mich zusätzlich für die Dauer der Erzeugen des Accounts unter Outlook mit dem VPN der HHU verband. Danach funktioniert das Senden/Empfangen auch ohne VPN Client.

  2. Anonymous

    Ich habe bei manuellem Eintragen unter Outlook 2016 nur Verbindung zum SMTP Server, wenn ich mich im VPN befinde. Das betrifft nicht nur das Einrichten, sondern auch das Senden von Nachrichten.
    Im Gegensatz zu meinem/r Vorkommentator*in funkioniert also Senden nicht ohne VPN.

    Bei Outlook 2016 kann man zudem in den erweiterten Einstellungen nicht mehr "SSL" alleine auswählen, sondern nur SSL/TLS, was ich getan habe, weiterhin mit Port 993 und 465.

  3. Bei mir hat das Einrichten unter Outlook 2016 nur mit der Kombination der Mailadresse aus Unikennung + @uni-duesseldorf.de funktioniert. Die anderen Kombis wie Vorname.Nachname@... bzw. ...@hhu.de haben nicht geklappt.