Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Pre-TOPs

TOP 0: Regularia

Protokollant:  Löffler, Tobias


Unterschrift:                                                       

Redeleitung: Derendorf, Sebastian


Unterschrift:                                                        

Datum: 7. März 2018

Sitzungsanfang:13:45 Uhr

Sitzungsende: 17:15 Uhr

AnwesendVornameNachname
jaPaulBaylan
JaSebastianDerendorf
JaHolgerDuhme
JaIgorFittgen
Bis Top 6 WeihnachtsfeierCharlotteGrütters
JaYvonneHaack
Bis Ende Top 1MaideIsikoglu
Bis Ende Top 2AndreKreuzburg
JaAntonLdov
JaTobiasLöffler
Bis Ende Top 14PatrickManegold
JaGabrielRodrigues Kuell


Anwesende Nicht-Räte:

Bendikt Schlosza


Altes Protokoll: Machen wir nächstes Mal

TOP 1: Berichte

    1. FSVK:

      -Der Lehmanverlag (Neues Geschäft an der Brücke als Ersatz für den Sternverlag) hat sich vor gestellt. Sie stehen für Kooperationen offen.
      - Beim Medizinier-Grillen gab es einen Vorfall mit K.O. Tropfen. Hier wird auf das Projekt Luisa verwiesen. http://luisa-ist-hier.de/ wird auch in Düsseldorf angeboten.
      - Neujahrsempfang - Betrunkene sind betrunken 
      - Dezernat 6 möchte die Veranstaltungsanmeldungen noch umfangreicher machen. Wir freuen uns auf Anträge in Buchform
      Dezernat 6 Es wird am 14.3. ein Gespräch für den SP-Saal geben
      Kassenschulung wird stattfinden. Es wird gebeten, dass keine kooptierten Fachschaftsräte die Kassenwartsrolle übernehmen. 
      Es gehen Phishing-Mails rum, seid achtsam.
      Theaterstück "Nathan to Go" im SSC am 16. April um 18 Uhr kostenlos für Studierende die sich vorher beim AStA-Vorstand in eine Liste eintragen müssen.
      Der Studentenwerksanteil vom Semesterbeitrag ist um 9 Euro gestiegen
      Das Landesastentreffen (LAT) kümmert sich um das Eckpunktepapier des Bildungsministeriums. (Siehe TOP 15)
      ESAG: Gesprächer für die Sommer-ESAG haben stattgefunden
      Winter-Esag: ESAG-Mittwoch ist der Tag der Deutschen Einheit
      Jennifer aus der Kunstgeschichte ist neue Fachschaftenreferentin. Die haben eine Fachschaftenente namens Günther.

    2. Tripper:

      Die Termine für die ESAG wurden Festgelegt
      Es wurde über die Lagersituation gesprochen
      Sommerparty ist am 13.4. im Cube. Freier Eintritt für Studenten. Nicht-Studenten 5 Euro. Wir zahlen Werbung, 300 Euro für DJs und 40% für Getränke für DJs und 20 Euro pro Stunde für den Türsteher. Wir bekommen alle Eintrittsgelder. Beginn ist 21 Uhr, Ende offen. Happy-Hour 22-23 Uhr und 1-2 Uhr, Bier 1,5 statt 2,5 und Cider 2,5 statt 3,5. Wir Zahlen die Differenz.
      Semesterabschlussgrillen
      Mail der Wiwis (Siehe Top Mail der Wiwis)
      Gema muss immer angemeldet werden. Wie gehen wir mit Privatpersonen um, die ungefragt auf unseren Veranstaltungen Musik abspielen. Bei Veranstaltungen wie Grillen bitten wir diese darum, die Musik abzustellen
      AStA Esag am 6.4. 10:30 bis 12 Uhr in 5J. Danach sind wir dran.
      Erstitüten: Tobi kümmert sich.
    3. WE:

      Kommt noch.
    4. QVM:

      Wir haben einen QVM-Bericht abgegeben. Da die Zusammenarbeit deckungsgleich mit dem Bericht von SS 2017 war, haben wir diesen Bericht sinngemäß so abgegeben.
    5. Gremien:

      Nichts
    6. Post:

      Nur Werbung
    7. Mail:

      - CampusBarrierefrei: Bittet darum, barrierefreie Verantstaltungen zu melden, damit sie die bewerben können. Wir schicken einfach alles, was wir haben, zusammen mit Einschätzungen von uns, wie barrierefrei die sind.

      - WG-Held: Wenn wir Ersti-Tüten haben, schicken sie uns EnergyDrinks und Vodka. Tobi hängt da dran.

      - Vorschlag für Kolloquiumsgäste. Fr. Stader hat uns die Kolloquiumstermine geschickt. Wenn wir selber Vorschläge haben, können wir die einbringen.

      - Wir wurden gebeten, Werbung für die Gremienwahl zu machen.

      - Stellungnahme des AStA (s. entsprechender Top)

      - Einladung zur KaWuM

    8. Facebook:

      Nichts


TOPs

TOP 2: Wahlordnung

Vorgeschlagene Änderungen an der Wahlordnung sind primär:

Gendern (Unkritisch)

FS-Ref kann anfechten:
Kritisch → Wahlprüfung und Anzweiflung der Wahl sollten nicht von denselben Person gemacht werden.
Unser Vorschlag:  Fachschaftsreferenten, die aufgrund ihrer Tätigkeit in die Wahl eingebunden sind, sollten für Wahlen, an denen sie organisatorisch beteiligt sind, im Ausschuss als befangen angesehen werden.

Befugnisse des Wahlprüfungsausschusses:
Anordnung von Neuauszählung der gesamten Wahl
Anordnung von Neuwahlen
Anordnung von Neuwahlen unter Ausschluss von Personen vom Wahlausschuss
Anerkennung der Wahl (Ablehnen des Einspruches)
Abbruch der Wahl und einleiten von Neuwahlen ggf inklusive Neubestimmung des Wahlausschusses.

Feld Enthaltung soll möglich sein.

Begrenzung der Anzahl von Fachschaftsräten:
Wir finden eine Begrenzung der Anzahl nicht notwendig, da diese im Zweifelsfall willige Mitarbeiter ausschließt . Werden aber von dem Vorschlag nicht tangiert.

Möglichkeit einer Fachschaftenvertretung ähnlich der Medizin für alle.
Wenn man das macht, sollte man festlegen, wie die Fachschaft dies einreicht. Vorschlag: Das Procedere, mit dem man sich eine eigene Satzung geben kann, sollte passen.


TOP 3: Stellungnahme AStA

Der AStA schließt sich der Stellungnahme des LAT NRW an. Siehe Angehängte PDF

TOP 4: Mail der WiWi

Wir sehen als nicht sinnvoll an, am Fachschaftenreferat vorbei zu arbeiten. Wenn Tobi mal ganz viel Langeweile hat (z.b im Zug), schreibt er ein liebe Mail an die Wiwi, die genau dieses zum Inhalt hat.

TOP 5: Finanzbeschlüsse

Die Fachschaft Physik beschließt bis zu 200 Euro für das Semesterabschlussgrillen WS 17/18. Die Finanzierung erfolgt über das Konto der InPhiMa. [Einstimmig]
[Der Rauchmelder geht sinnfrei los]
Die Fachschaft Physik beschließt für den monatilichen Stammtisch des Fachschaftsrates Physik und Medizinische Physik, dass das jeweils 1. Getränk jedes Stammtischteilnehmers mit einem maximalen Einzelpreis von 2,5 Euro pro Getränk bezahlt wird. Pro Stammtisch sind die Gesamtausgaben auf 100 Euro gedeckelt. Die Finanzierung erfolgt über den Topf "Veranstaltungen". [Einstimmig]

TOP 6: Rekapitulation WS 17/18

Stammtisch: Ist fast gestorben. Paul kann am Mittwoch nicht. Er findet das schade, würde es aber gerne noch einmal versuchen. Ähnlich der Regelung der Informatik. Paul würde gerne den 3. Donnerstag im Monat machen.
Science Slam: Hat Funktioniert. Soll wiederholt werden (Tobi will, Gabriel möchte helfen)
Filmeabende: Sehr mäßig besucht, die Lizenz funktioniert nicht gut. Zwangsläufige Bewerbung am ganzen Campus ist doof und das Campus-Kino hat uns bis heute noch keine Abrechnung für die Veranstaltungen der letzten 2 Jahre geschickt. Wird nicht wiederholt
Physiker im Beruf: Wird wiederholt. Wir haben schon 2 Zusagen.
Weihnachtsfeier: Fanden wir gut. Wollen wir im SS nicht wiederholen. Im WS ist es aber schon eine gute Idee.  Einladen von Institutsangehörigen und Professoren sollte man forcieren. Mit der GL-Sekretärin Sprechen so dass auch mehr Leute Bescheid wissen.
Weihnachtsparty: Bis auf die kaputte Tür: Super. Sogar die Mathe war glücklich. Das können wir wiederholen.
Nikolausaktion: Läuft.
Glühweintage: Liefen Ok. Die Frage ist, ob man es in kleinerem Rahmen in der Fachschaft macht. Oder alternativ den Leuten Glühwein gibt.

TOP 7: ESAG

SS-ESAG
Termine:
06.04.18 - 10:30 bis 12 Uhr - 5F (Gemeinsame ESAG, AStA)
06.04.18 - 12:30 bis 18 Uhr - 5D (Fachschaft Informatik)
06.04.18 - 12:30 bis 18 Uhr - 5E (Fachschaft Mathematik)
06.04.18 - 12:30 bis 18 Uhr - 5F (Fachschaft Physik)

Danach ist die Rallye und dann Grillen.

Fachtutorium macht Paul, Anton und Elli lassen sich anlernen
Link zum Eintragen in die Helferliste https://helfer.inphima.de/ Haut rein!

WS-ESAG:

  • Duhme, Holger spricht mit dem Kulturreferat bezüglich des Lichtpultes für die WS-ESAG



TOP 8: ZaPF

Die ZaPF findet vom 30. Mai bis 3. Juni. in Heidelberg statt
Interssenten: Gabriel, Holger, Elli, Tobi (Gremienplatz), Yvonne (vielleicht), Paul (eher nicht, lässt sich vielleicht überreden)

TOP 9: KaWuM


Einladung ist da. Findet statt in Dresden vom 24.Mai bis 27. Mai.
Interessenten: Tobi, Igor evtl.

TOP 10: Lager

Es sieht so aus, als ob wir Lagerraum im Keller bekommen. Paul erinnert Professor Löwen daran, das auf der nächsten WE beschlossen wird, dass die Lagerräume an uns gehen.

TOP 11: AKs

Physiker im Beruf - Tobi, Igor Termine freitags gleichmäßig über das Semester verteilt
Physiker, die ihr Studium abgeschlossen haben, landen manchmal auch in der Wirtschaft. Genau diese stellen ihren Werdegang vor.

Bunter Abend - Elli, Holger, evtl. Maide - Eher Mitte des Semesters
Hier können Physiker mal zeigen, was sie außer Physik noch so können. Ob Musik, Schauspiel oder Handstand - Alles ist drin.

Science Slam - Tobi - Eher Mitte des Semesters

Tag der Bachlorarbeiten - Paul, Gabriel - Ende des Sommersemesters, mindestens 1 Woche vor dem Professoren-Café
Idee sind Talks von Studenten, die über ihre Arbeit berichten, einmal grob, was sie gearbeitet haben (fachlich und sehr knapp), aber viel mehr auf Methodik und so Zeug, wie wie oft man sich mit Prof/Betreuer getroffen hat, wie das Klima war, wie man mit Problemen umgegangen ist und so.

Professoren-Cafe - Anton - Ende des Sommersemesters, ideal 3-4 Wochen vor Semesterende

TOP 12: Anschaffungen Küche

Wir verschieben den TOP auf die nächste Sitzung. Wir haben nun Lagerplatz und schauen bis zur nächsten Sitzung, was noch sinnvolle Anschaffungen wären.

TOP 13: TK

Vorschlag des TK-Vertreters einen Workshop zum Thema "Stressfrei durch die Prüfung" in Zusammenarbeit mit uns zu organisieren. 6 Unterrichtseinheiten, z.B. immer am selben Tag an 6 aufeinanderfogenden Wochen.
Haack, Yvonne übernimmt die Kommunikation mit dem TK-Vertreter https://www.tk.de/service/app/2025530/filiale/sprechtag.app

TOP 14: Rollenspielschnuppertag

Das Kulturreferat überlegt, ebenfalls einen Rollenspielschnuppertag zu machen. Eventuell kommt es da zu einer Kooperation. Cid steht mit dem Kultref in Kommunikation und wird sich bei uns melden.


TOP 15: Eckpunktepapier

Für die Studierendenschaft relevant sind unter anderem die Punkte:
- Abschaffung der Mitbestimmung für Studierende auf Senatsebene
- Wiedereinführung der Anwesenheitspflicht
- Abschaffung der Studienbeiräte
- Einführung der Möglichkeit von Verpflichtenden Studienvereinbarungen
Eckpunktepapier ist hier Angehängt.
Thema auf der nächsten ZaPF?

TOP 16: OwnCloud Alternative

In den letzten 3 Monaten war die Owncloud für 2 Wochen nutzbar. Eine funktionierende Alternative wäre gut.

  1. Frage: Welche Funktionalitäten benötigen wir?
  2. Frage: Warum funktioniert es nicht?
  3. Was kommt in Frage?

Paul, Holger, Bene und Sebastian setzen sich zusammen und schauen mal, was es so gibt.

TOP 17: Vorschläge Kolloquiumsgäste

Wir haben jetzt die Möglichkeit, selbst Kolloquiumsgäste vorzuschlagen. Hier sollten sich für die nächste Sitzung möchlichst alle Gedanken machen, welche Themen interessant sind und wen man da einladen könnte.
Ideen sind aktuell:
- Größen aus Funk und Fernsehen (schwierig, weil sicher teuer)
- Leute, die in Forschungsthemen, die bei uns vertreten sind, sehr bekannt sind.

TOP 18: Job Bewerbungen

Links von Job-Portalen/Jobmessen u.s.w. werden von Igor und Sebastian auf die Webseite gestellt.
Wir sollten uns überlegen, ob wir selbst einmal etwas in der Richtung tun wollen. Also neben dem Physiker im Beruf Teil auch weitere jobbezogene Veranstaltungen anbieten möchten.

TOP 19: Newsletter

Ist gerade ausgefallen. Holger holt den für März noch nach.

TOP 20: Selbstbericht für die ZaPF

Wird in Sharelatex angefangen. Bitte beitragen.


TOP N: Ankündigungen

Siehe Top 19.


TOP N+1: Verschiedenes


Sitzungsende: 17:15 Uhr

  • No labels

3 Comments

  1. Das Kulturreferat hat geantwortet:
    Sie können mir nichts genaues sagen, weil viel Technik aussortiert und neubeschafft wurde...

    Sie haben mich eingeladen, mich mal bei der Sprechstunde zu informieren. Ich hab dienstags mittags allerdings keine Zeit. Mag das wer anderes tun?

  2. Kann ich machen. Was genau suchst du denn?


  3. Ich leite dir ne Mail weiter. Und du kannst auch immer Dominic dazu fragen.