Eröffnung der Vollversammlungen um 16:39 Uhr in Hörsaal 5C und per WebEx.

Von jeder Fachschaft sind mehrere Mitglieder anwesend. Da jeweils weniger als 5% der Fachschaft anwesend sind und aufgrund der hybriden Sitzung wird keine namentliche Anwesenheitsliste geführt.

TOP 0: Regularia

Die satzungsgemäße Einladung und Beschlussfähigkeit wird festgestellt.

Es werden vorgeschlagen:

Redeleitung: Philippe S. (PHY)
WebEx-Chat: Sotiris G. (INFO)
Protokoll: Robin S. (PHY), Hendrik B. (NAWI)

Es gibt keine Gegenrede.

Die TOP-Liste wird ohne Gegenrede angenommen.

TOP 1: Kassenbericht

InPhiMa:

Berichtend: Lian Remme (Kassenwart INPhiMa)

Die ESAG war am teuersten, außerdem dieses Jahr auch die DSAG (Nachhol-ESAG für Drittis)
Es wurden zweimal Inphimabeiträge überwieden.
Im September von Info, Mathe und Physik, im November bisher von Info und Physik, Mathe ist auf dem Weg, Nawi hat um Verschiebung gebeten.

Chemie hat bei Glühwein geholfen, daher kleine Gewinnbeteiligung.

FS Physik und Medizinische Physik:

Berichtend: Robin Solinus (Kassenwart Physik)

Korrektur zu letzter VV (Zwei Buchungen wurden zu früh eingetragen), positiver Betrag.

Korrektur zum angebeamerten Kassenbericht: Leicht anderer Kontostand, da die Buchhaltung einen falschen Steuersatz angewendet hatte (ca. 2€ weniger, im Kassenbericht im Anhang ist das korrigiert).

Frage: Was ist Unterschied zwischen Raumaustattung und Raumaustattung?
AW: Beim ersten Posten handelt es sich um die Korrektur vom letzten Mal.


TOP 2: Entlastung des Fachschaftsrats nach Satzung § 31 Abs. 2 Buchstabe d

Frage: Was ist Entlastung?
Robin (FSR Phy): Entlastung bedeutet normalerweise eine rechtliche Entbindung der Vertretungen (hier: Räte/der Rat) von der (gesetzlichen) Haftung, d.h. anstelle des Rats übernimmt die gesamte Fachschaft die Haftung. Das macht Sinn, wenn der Rat gute Arbeit getan hat und das (insbesondere finanziell) auch überprüft wurde. Da es bei Fachschaften keine interne Finanzprüfung vor der FSVV gibt, sondern erst im Nachhinein stichprobenartig durch den Finanzprüfungsausschuss des SP, kann eigentlich keine sinnvolle (rechtlich wirksame) Entlastung stattfinden.
Somit ist die Entlastung hier zu verstehen als symbolischer/formaler Akt zu sagen, dass der Rat gute Arbeit getan hat, sie hat aber keine weiteren (rechtlichen) Konsequenzen. Deshalb gibt es auch Diskussionen und Pläne, diese ganz abzuschaffen.

Frage: Ist die Entlastung jede Sitzung?
Antwort: Nur einmal pro Semester bei der FSVV.


Es wird die Entlastung des Fachschaftsrats Physik und Medizinische Physik beantragt.
(Anm. für das Finanzreferat: Die Kassenwart:innen sind Teil des Fachschaftsrats.)

Abstimmung: Einstimmig angenommen.

TOP 3: Berichte

Physik und Medizinische Physik

Berichtend: Marcel L., Robin S.

  • Rückblick über zwei aufwändigere Events: Science-Slam & Echt oder Fake
  • Abschlussarbeits-Event: Profs können Bachelorarbeitsthemen vorstellen
  • 2 Stammtische
  • Newsletter-WhatsApp-Gruppe (nur Räte können schreiben)

Frage: Newsletter für Leute ohne WhatsApp?
AW: Es gibt eine Signal-Gruppe, sonst alles auch über Discord, meistens auch über die Website, bei Anregungen für Alternativen kann man sich gerne an FS wenden.

TOP 4: Nominierung, Vorstellung und Befragung der Kandidierenden zur Wahl des Fachschaftsrates

Physik und Medizinische Physik:

Marcel Leonhardt: 20, 5. Semester, Med.Physik, seit letzter Wahlperiode dabei. Hilfe bei Glühweinstand.
hat sich vielfältig eingebracht, unter anderem auch stellv. auf der FSVK und in der Organisation für die Glühweinstände und das ESAG-theater. Möchte weiter auf der FSVK

Robin Solinus: 21, 7. Semester Physik, aktuell Sitzungskoordination und Kassenwart, studiert auch Mathe. Bearbeitet Anfragen etc. an Fachschaftsrat und ist in Gremien (ehem. Studienbeirat, jetzt Fakultätsrat, Senat und einige andere) aktiv.

Christian Bair: 7. Semester Physik, seit einem Jahr Rat, stellv. Sitzungskoordination und Kassenwart.

Kurt Luis Lenkewitz: 5. Semester Physik, hat bisher vor allem bei Auf- und Abbau geholfen und möchte sich jetzt auch mehr in der Organisation einbringen

Todor Stoyanov: 3. Semester Mathe+Physik, bisher Mailbeauftragter, würde er auch weitermachen und sich auch mehr um Veranstaltungsorganisation kümmern.

Carlotta Krämer: 3. Semester Med. Physik, kandidiert um ersten Mal

Magdalena „Maggie“ Kuom: 21, 5. Semester Med. Physik, aktuell vor allem Öffentlichkeitsarbeit und hilft bei Events mit, außerdem stellv. INPhiMa-Kassenwärtin, möchte das weiter machen und sich verstärkt um die Vernetzung der Frauen in der INPhiMa kümmern. Sie mag bunte Socken.

Patrick Manegold: Organisation der Erstifahrt, IT und ESAG-Grillen und hilft auch sonst bei Veranstaltungen.

Charlotte Grütters: 11. Semester, seit 2017 im Fachschaftsrat, hat schon verschiedenste Sachen gemacht, hat keine konkreten Pläne fürs nächste Jahr, aber hilft, wo es geht, zB wieder auf der Erstifahrt in der Küche.


Nachfrage an die Erstkandidierenden der Physik: Mögt ihr Enten?
Beide bejahen.

TOP 5: Verschiedenes

Im Anschluss gibt es für die Kandidierenden noch die Möglichkeit, Fotos für den Wahlzettel zu machen.

Wer darauf nicht zurückgreifen möchte, kann noch bis zum folgenden Tag, 12 Uhr ein eigenes Foto per Mail an den Wahlausschuss senden.

Die Kandidierenden werden gebeten, sich vor Wahlende in das Dudle für die Konstituierende Sitzung einzutragen, damit diese direkt mit dem Wahlergebnis terminiert werden kann.

Es werden noch Wahlhelfer:innen gesucht. Wer nicht kandidiert kann sich gerne unter helfer.inphima.de für eine Schicht eintragen.

Ende der VV um 18:26 Uhr.



_____________________________
Unterschrift Protokoll

  • No labels