Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Windows

Überprüfung des Zertifikats


Drücken Sie die Windows Taste + R

Geben Sie nun certmgr.msc in das Suchfeld ein:


Klicken Sie am linken Verzeichnisbaum auf den Eintrag Vertrauenswürdige Stammzertifizierungstellen, dann auf Zertifikate.

Nun sollte innerhalb der rechten Liste das Zertifikat zu finden sein unter der Bezeichnung TeleSec GlobalRoot Class 2.



Sollte das Zertifikat nicht vorhanden sein, folgen Sie den nächsten Schritten zur Nachinstallation.

Zertifikat nachinstallieren


Laden Sie sich das Zertifikat herunter unter:

https://www.pki.dfn.de/fileadmin/PKI/zertifikate/T-TeleSec_GlobalRoot_Class_2.crt


Öffnen Sie das heruntergeladene Zertifikat


Nun erscheint folgendes Fenster:

Hier auf Zertifikat installieren klicken und danach mehrmals fortfahren mit weiter


Im folgenden Fenster die Option "Lokaler Computer" auswählen:

Nun mit "Ja" die Installation nochmals bestätigen

Im nächsten Schritt die Option "Zertifikatsspeicher automatisch auswählen" setzen und mit weiter fortfahren:

Abschließend mit Fertig stellen die Installation abschließen:

Nach erfolgreicher Installation erscheint die Meldung "Der Importvorgang war erfolgreich"

Nun haben Sie das Zertifikat erfolgreich installiert.


Linux


Anmerkung: Einige – vor allem Ubuntu basierte Distributionen – verfügen über einen automatisierten Zertifikate-Installer. Hier-zu müssen Sie die Zertifikate nur herunterladen und durch einen Doppelklick installieren.

Laden Sie sich das Zertifikat herunter unter:

https://www.pki.dfn.de/fileadmin/PKI/zertifikate/T-TeleSec_GlobalRoot_Class_2.crt


Falls Ihre Distribution über keinen Zertifikate-Installer verfügt, können Sie auch folgendes Vorgehen via Terminal verwenden:


Öffnen Sie ein Terminal.

Verschieben Sie das heruntergeladene Zertifikat in den Ordner /usr/local/share/ca-certificates:

sudo mv <Pfad-zum-Zertifikat> /usr/local/share/ca-certificates




Falls der Ordner nicht existiert, kann dieser mit folgendem Befehl angelegt werden:

sudo mkdir /usr/local/share/ca-certificates




Nun das Zertifikat installieren:

sudo update-ca-certificates


Alternativer Installationsweg:

sudo mkdir /usr/local/share/ca-certificates; sudo wget –P /usr/local/share/ca-certificates https://www.pki.dfn.de/fileadmin/PKI/zertifikate/T-TeleSec_GlobalRoot_Class_2.crt && sudo update-ca-certificates



Das Zertifikat befindet sich nun unter /etc/ssl/certs und lässt sich entsprechend importieren.


MacOS

Überprüfung des Zertifikats

Sie können das Vorhandensein des Zertifikats direkt mit der Schlüsselbundverwaltung überprüfen:

  1. Rufen Sie über die globale Suche die Schlüsselbundverwaltung auf.
  2. Finden Sie dort mittels der lokalen Suchfunktion den Eintrag TeleSec GlobalRoot Class 2, sollten Sie wie unten beschrieben die Eigenschaften überprüfen. Ist kein derartiger Eintrag zu sehen, müssen Sie das Zertifikat einzeln nachinstallieren.



















Wenn das Zertifikat bei Ihnen vorhanden ist, können Sie sofort zu den Eigenschaften springen.

Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, folgen Sie den nachfolgenden Schritten zur Nachinstallation des Zertifikats.

Zertifikat nachinstallieren

  1. Laden Sie sich das Zertifikat herunter unter: https://www.pki.dfn.de/fileadmin/PKI/zertifikate/T-TeleSec_GlobalRoot_Class_2.crt
  2. Starten Sie die Schlüsselbundverwaltung über die globale Suche
  3. Wählen Sie nun den Reiter Anmeldung aus und anschließend AblageObjekte importieren:



Wählen Sie nun das heruntergeladene Zertifikat aus und klicken Sie auf Öffnen

Das Zertifikat wird nun ohne weiter Eingabeaufforderung installiert.


Anpassung der Eigenschaften

Klicken Sie in der Schlüsselbundverwaltung doppelt auf das TeleSec GlobalRoot Class 2 Zertifikat.

Nun erscheint ein Fenster mit der Detailansicht.


Klappen Sie nun den Teilbaum Vertrauen auf (Doppelklick)

Ändern Sie die Einstellung Bei Verwendung dieses Zertifikats auf Immer vertrauen

Schließen Sie das Fenster und geben Sie auf Nachfrage Username und Passwort Ihres Administrator-Accounts an.

  • No labels